Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 2

    Teilen
    avatar
    Naira

    Geschlecht : Weiblich

    Alter : 27
    Wohnort : Himlad
    Anzahl der Beiträge : 360

    Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 2

    Beitrag von Naira am Di Jul 26, 2011 11:07 am

    Fea war mal wieder im Kino. Wie der Titel schon verrät im HP 7.2 mit meiner kleinen Sis und Mama.

    War natürlich in 3D, was sonst.

    Um zum Film zu kommen. Ich war begeistert, auch wenn nicht ganz so wie beim ersten Teil.

    Der Film beginnt damit, dass Harry vor Dobbys Grabstein sitzt, die Scherbe vom Zweiwegespiegel liegt neben ihm. Ein wundervoller Einstieg meiner Meinung nach, denn er knüpft nahtlos an den ersten Teil an. Darauf geht es ins Haus von Bill und Fleur, welches ich mir irgendwie anders vorgestellt habe, ebenso wie die Umgebung, wo wir ja dieses Nordsee-Feeling (zumindest für mich) haben. Die Szene mit Ollivander ist gut, ebenso wie das darauffolgende Gespräch mit Griphook. Was mich hier auch gestört hat, war die Aussprache des Namens. Ich las immer Grifook ums mal lautmalerisch zu schreiben und nicht Grip-ook, wie es in der dt. Version der Fall ist. Keine Ahnung wie es im engl. Teil ausgesprochen wird, aber das hat mich wirklich gestört.

    Gringotts war wirklich genial, es war spannend und ich war wirklich angespannt, als sie runterstürzen, umso mehr fand ich den Drachen toll, den sie hatten, auch wenn der mir extrem leid tat! Um Hermine zu zitieren: "Das ist barbarisch!"

    Die Kammer von Bellatrix war einfach nur wow! Soviel Gold und Geld hätte ich auch gern. Mal von den Kelchen, Pokalen, etc. abgesehen. Die Kammer war echt gut gestaltet. Auch die Umsetzung von den Vervielfältigungszauber fand ich super, auch wenn - wie mich meine Schwester wieder erinnerte - die eigentlich Verbrennungen hätten zufügen müssen. Vom Drachenflug muss ich glaub ich nichts erzählen, der war einfach nur wow!

    Was mir auch irrsinnig gut gefallen hat war der Gang von Aberforths Gasthaus nach Hogwarts, ich war beinahe enttäuscht, als sie nicht aus dem Bild kamen. Was mich leicht irritiert hat war Nevilles Verhalten. Ich habe ihn mir bestimmt nicht so tollkühn und leichtsinnig vorgestellt, wie er im Film dargestellt wurde. Auch wenn ein Teil davon natürlich zum Brückenspreng-Plan gehörte, war das für mich irritierend. Auch sehr schön war die Szene, wo Snape vor den Schülern stand und nach Potter fragte und jedem drohte, der ihn versteckte. Witzig war dann auch, wie Harry hervorttrat und das Sicherheitsproblem erwähnte.

    Danach kamen auch die schönsten Szenen vom Film. Einerseits wie die Schutzschilde hochgezogen wurden(soooo schön!), andererseits die Szene mit den Rittern, die McGonagall herbeiruft. Das schönste Zitat war hier auch "Diesen Zauber wollte ich schon immer mal ausprobieren!" von McGonagall im Bezug auf die Ritter zu Molly Weasley.

    Gut hinzugefügt war die Szene mit Helena Ravenclaw. Das kommt, so weit ich mich erinner so nicht im Buch vor, allerdings war das eine tolle Erklärung für das Diadem.

    Im Raum der Wünsche - omg war das genial!! Wie das filmtechnisch gemacht wurde, ich war begeistert! Toll dargestellt und tolle Leistung von den Schauspielern. Hat sehr real gewirkt. Auch die Szene in der Kammer des Schreckens war sehr, sehr gut.

    Auch sehr gut fand ich, wie man Voldemorts Stimme dargestellt hat, da hatte ich eine Gänsehaut.

    Die nächste tolle Szene war die mit Severus Snape. Er gehört einfach zu meinen Lieblingen dazu und ich kam nicht umhin ein paar Tränen zu vergießen. Das war so schön und sooo unendlich traurig! Glanzleistung von Alan Rickman!!!

    Großartig war auch die Denkarium-Szene, wo ich mich schon arg zusammreißen musste.

    Weniger "gelungen" war, wo Harry vor Voldemort tritt. Das habe ich mir ganz anders vorgestellt und die Schauspieler waren teilweise fehlbesetzt. Ich konnte mich schon mit Sirius und Remus nicht so wirklich anfreunde, aber James Potter war definitiv ein no! Er sieht bis auf die Brille seinem Sohn nicht ähnlich. Da allerdings immer im Buch gesagt wird, ebenso im Film, er sehe seinem Vater zum Verwechseln ähnlich, hätten sie da jemand anderen finden müssen oder den Schauspieler dementsprechend schminken müssen.

    Auch Narzissa Malfoy war in meinen Augen so eine Fehlbesetzung. Wenn man das Buch liest bekommt man die Vorstellung einer gutaussehenden Frau, die zwar gezeichnet durch die Erlebnisseder letzten Wochen, Monate ist, allerdings vor allem blond ist und nicht nur teils blond und hauptsächlich dunkelhaarig. Vor allem liest man ja, dass sie sich über ihn beugt und er mit dem Gesicht nach oben liegt und ihre blonden Haare einen Schleier um ihn legen, sodass man nicht sieht, ob noch lebt und antwortet. Das war wirklich schlecht in meinen Augen.

    Im Großen und Ganzen war mir auch zu wenig Handlung. Weil, was passiert tatsächlich in diesen zwei Stunden. Sie sind in Bills Haus (der auch nicht gerade das Gelbe vom Ei war!!), sind dann in Gringotts um den Pokal zu holen, kehren nach Hogwarts zurück, wo sie die beiden Horkruxe zerstören, dann findet die finale Schlacht statt mit den Riesen etc. und natürlich dann das Ereignis im Verbotenen Wald. Die Begegnung mit Dumbledore und dann nochmals ein Kampf bis zum Sieg und zum Schluss noch 19 Jahre später '(was mir schon im Buch nicht gefallen hat!). Das war im Vergleich zum ersten wenig Handlung.

    Was die Filmmusik betrifft: Ich bin verliebt!! Wunderschöner Soundtrack, sehr viel schöner als in den Vorgängern. Er hat die Szenen wunderbar unterstrichen und hervorgehoben. Allein die Musik bei der Todesszene von Snape, die war wundervoll!!

    Die Specialeffects waren auch genial! Wie immer das Apparieren der Todesser war zumm Begeistern. Ebenso auch, wie die Schutzschilde hochgezogen wurden.

    Die schauspielerische Leistung war wirklich sehr gut. Kommt an den ersten Teil heran, hat sich sogar teilweise gesteigert. Es wirkte an manchen Stellen wirklich extrem real, es gab keine, wo es schlecht gewesen wäre.

    Resümée also: 8-9 von 10 Punkten wegen Fehlbesetzung, in meinen Augen falscher Inszenierung und teilweise nicht ganz ans Buch gehalten.


    _______________________________________________________________________________________________________________________________________________________



    Mist! Die Akkus von meinem Heiligenschein sind schon wieder leer!

    Nur die See kennt die Herzen derer, die in ihr aufgehen.
    Auf ihrem Grund werden ihre Träume ruhen, in ihrer Größe ruhen ihre Kräfte.
    Doch ihre Wogen erst machen die Leidenschaft der Seelen unvergessen.
    Unvergessen solange, bis sie aus ihrer Tiefe emporsteigen und in Ruhme und Glanze neu erstrahlen. - Captain Jack Sparrow

    The DA Sons of Feanor: Maedhros, Maglor, Celegorm, Caranthir, Curufin, Amrod & Amras
    avatar
    Fániel

    Geschlecht : Weiblich

    Alter : 19
    Wohnort : Immer unterwegs mit Celegorm
    Anzahl der Beiträge : 202

    Re: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 2

    Beitrag von Fániel am Di Jul 26, 2011 1:43 pm

    Mora und ich waren gestern im Kino, und ich stimme dir zu: 8-9 von 10 Punkten.
    Der weiße Drache hat mir wirklich die Kehle zugeschnürt, und ich hätte beinahe losgeheult! (Was später noch passiert ist!)
    Narzissa habe ich mir aber genau wie du immer ganz anders vorgestellt! Weißblondes, langes Haar, hellblaue Augen, bleiche Haut. Und James war wirklich nicht vorzeigbar!
    Allerdings waren Snapes Erinnerung und sein Tod so traurig das der Damm nicht nur bei mir gebrochen ist.
    Im ganzen Kino hat man fast alle schluchzen gehört. (Gut für mich, bin nicht aufgefallen!)

    Was aber lustig war: "Sie ist meine Freundin, ihr Penner!" und "Goyle fackelt den ganzen Laden ab!" von Ron.
    Aber sonst: diese letzte Verfilmung hat alle in den Schatten gestellt!


    _______________________________________________________________________________________________________________________________________________________



    "Wenn ich etwas sage, verliert es sofort und endgültig die Wichtigkeit, wenn ich es aufschreibe, verliert es sie auch immer, gewinnt aber manchmal eine neue."
    Franz Kafka, Tagebücher 1910-1923
    avatar
    Ender
    Herr von Beutelsend

    Geschlecht : Männlich

    Alter : 55
    Wohnort : Beutelsend, Hobbingen, Auenland
    Anzahl der Beiträge : 7994

    Re: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 2

    Beitrag von Ender am Di Jul 26, 2011 2:03 pm

    @Fea: Die Szene mit Ravenclaw gab es im Buch, war sogar noch ausführlicher. da wurde die ganze Geschichte auch mit dem blutigen Baron erzählt.

    @Faniel: Die Sätze von Ron waren wirklich gut. An einen satz konnte ich mich aus dem Buch auch noch erinnern: Wenn wir wegen denen sterben, dann bringe ich dich um.

    Eines ist mir bei dem Film noch aufgefallen. Bei Snape wurde eine Menge Pommade gespart. Diesmal hatte er recht wallende Haare - für ihn zumindest. Dies und nicht zuletzt die Anrede "Harry" und Du - im Gegensatz zu "Mr. Potter" machten ihn auch noch sympathischer.
    Als ich den 6. band gelesen hatte war der Zorn auf ihn unaussprechlich. Und ich habe mich bis zum Erscheinen von Teil 7 immer gefragt, warum sich Dumbledore so geirrt hatte. Aber nach dem Denkarium mit Snapes Erinnerungen wurde er mir enorm sympathisch und ich empfand sowas wie Hochachtung und Mitleid für ihn.

    Die Epilogszene fand ich übrigens im Film recht gut dargestellt. Mit wenigen Mitteln wurden die "Kinder" zu Eltern und man hat ihnen das auch noch abgenommen.


    _______________________________________________________________________________________________________________________________________________________



    Dennoch glaube ich an das Gute im Menschen! S a m f a n !

    Neu: http://ender.hat-gar-keine-homepage.de/
    https://www.xing.com/go/group/82893.3c0533/18715422
    avatar
    Naira

    Geschlecht : Weiblich

    Alter : 27
    Wohnort : Himlad
    Anzahl der Beiträge : 360

    Re: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 2

    Beitrag von Naira am Di Jul 26, 2011 4:01 pm

    Mmmm.. ich wusste zwar noch, dass irgendwo im 7. Teil die Geschichte von Helena war, allerdings war ich mir sicher, dass sie nicht da war, wo sie im Film ist. Ist allerdings länger her, dass ich das Buch gelesen habe.

    Was mir auch grad auffällt, ist, dass Alan Rickman diesmal ziemlich aufgedunsen ausgesehen hat. Ich mag mich jetzt ihren, aber sein Gesicht wirkte kränklich und zwar nicht nur bei der Todesszene.

    Hihi, das Zitat ist auch gut! Ich hab von einem Ohr zum anderen gegrinst.

    Was allerdings die letzte Szene betrifft... naja ich weiß nicht so recht. Ich konnte mich nicht damit anfreunden. Sie wirkten mir trotz allem zu jung und die Kinder (mein persönliches Empfinden) waren bis auf Albus nicht gerade das, was ich als hübsch oder so bezeichnen würde. Aber das kann man ja gottseidank sehen wie man will.


    _______________________________________________________________________________________________________________________________________________________



    Mist! Die Akkus von meinem Heiligenschein sind schon wieder leer!

    Nur die See kennt die Herzen derer, die in ihr aufgehen.
    Auf ihrem Grund werden ihre Träume ruhen, in ihrer Größe ruhen ihre Kräfte.
    Doch ihre Wogen erst machen die Leidenschaft der Seelen unvergessen.
    Unvergessen solange, bis sie aus ihrer Tiefe emporsteigen und in Ruhme und Glanze neu erstrahlen. - Captain Jack Sparrow

    The DA Sons of Feanor: Maedhros, Maglor, Celegorm, Caranthir, Curufin, Amrod & Amras
    avatar
    Ender
    Herr von Beutelsend

    Geschlecht : Männlich

    Alter : 55
    Wohnort : Beutelsend, Hobbingen, Auenland
    Anzahl der Beiträge : 7994

    Re: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 2

    Beitrag von Ender am Di Jul 26, 2011 5:36 pm

    Nun im Gegensatz zu den früheren Filmen hst er wohl zugenommen, aber das ist in seinem Alter nichts ungewöhnliches. immerhin ist er schon 65.


    _______________________________________________________________________________________________________________________________________________________



    Dennoch glaube ich an das Gute im Menschen! S a m f a n !

    Neu: http://ender.hat-gar-keine-homepage.de/
    https://www.xing.com/go/group/82893.3c0533/18715422
    avatar
    Fániel

    Geschlecht : Weiblich

    Alter : 19
    Wohnort : Immer unterwegs mit Celegorm
    Anzahl der Beiträge : 202

    Re: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 2

    Beitrag von Fániel am Di Jul 26, 2011 9:40 pm

    Fea, warum müssen die Kinder den ultrahübsch und gutaussehend sein?
    Wurde das im Buch so beschrieben? Und Albus sollte Harry eigendlich ähnlich sehen.
    Sahen sie sich ähnlich? Nein.


    _______________________________________________________________________________________________________________________________________________________



    "Wenn ich etwas sage, verliert es sofort und endgültig die Wichtigkeit, wenn ich es aufschreibe, verliert es sie auch immer, gewinnt aber manchmal eine neue."
    Franz Kafka, Tagebücher 1910-1923
    avatar
    Naira

    Geschlecht : Weiblich

    Alter : 27
    Wohnort : Himlad
    Anzahl der Beiträge : 360

    Re: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 2

    Beitrag von Naira am Di Jul 26, 2011 9:44 pm

    Wie gesagt Ansichtssache. Aber du hast recht, ein Punkt der wieder gewaltig stört ist die nicht vorhandene Ähnlichkeit, wobei bei Albus und Harry zumindest die Haarfarbe fast gleich war.

    Außerdem wer hat was von ultrahübsch gesagt? Ich mit Sicherheit nicht. Einzige, was ich gesagt habe - und dazu stehe ich, ist, dass die Kinder nicht wirklich hübsch waren. Allerdings wenn ich es genau nehme passt es zu den Schauspielern (außer Miss Watson)...


    _______________________________________________________________________________________________________________________________________________________



    Mist! Die Akkus von meinem Heiligenschein sind schon wieder leer!

    Nur die See kennt die Herzen derer, die in ihr aufgehen.
    Auf ihrem Grund werden ihre Träume ruhen, in ihrer Größe ruhen ihre Kräfte.
    Doch ihre Wogen erst machen die Leidenschaft der Seelen unvergessen.
    Unvergessen solange, bis sie aus ihrer Tiefe emporsteigen und in Ruhme und Glanze neu erstrahlen. - Captain Jack Sparrow

    The DA Sons of Feanor: Maedhros, Maglor, Celegorm, Caranthir, Curufin, Amrod & Amras
    avatar
    Morandilme

    Geschlecht : Weiblich

    Wohnort : Feuer und Erde
    Anzahl der Beiträge : 222

    Re: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 2

    Beitrag von Morandilme am Di Jul 26, 2011 9:59 pm

    Was ich an allen bisherigen Filmen immer ziemlich angenehm fand, war, dass die Schauspieler allesamt nichts auf dem Laufsteg verloren haben. Harry ist ganz schick und Hermine auf jeden Fall ein hübsches Mädchen, aber vom Gesicht her sind Ron, Neville, Sheamus, Draco und Cho Chang auch nicht unbedingt Augenweiden, von den Bösewichten ganz zu schweigen.
    Die Lehrer sind zu einem Gutteil schon älter und bestechen eher durch ihre Unterschiede, ihre Ausstrahlung (Snape) und ihre charismatischen Eigenheiten (Flitwick, McGonnagal).
    Das hat mir immer enorm gefallen, denn zur Schönheit wurde in den Büchern wirklich selten ein Kommentar abgegeben, eher, wenn etwas schrill war.
    Ich beeumel mich immer wieder herrlich dabei, wenn die ganzen kleinen Fanfictionerotikautorinnen dabei sind, Draco Malfoys seidenweiches Haar und seine makellose Haut und sein wunderschönes (festes!) Hinterteil zu bewundern.
    Himmel, der Junge muss Erwartungen gerecht werden, die selbst für sein grenzenloses Selbstvertrauen eine Herausforderung stellen dürften. Und dabei ist er nur ein Schulabsolvent mit mittelmäßigem Zeugnis und zweifelhafter Charakterstärke.

    Snapes Ende, der Auftritt des Drachen, der mich hat denken lassen, wie ein so schönes Tier nur so gedemütigt werden kann, die Schutzvorkehrungen und auch das nicht sehr canongetreue, aber ausreichend endgültige Ende haben den Film für mich zu dem besten aus der Harry Potter Reihe gemacht.

    Lustig finde ich, dass die Drei immer wieder nach einem bewärten Schema F auftreten: Harry führt das wichtige Gespräch, die beiden stehen im Hintergrund meistens neben der Tür und schauen gespannt (und regungslos, bewundernswert) zu. Ist das Gespräch geführt, verlässt man gemeinsam den Raum und diskutiert dann gemeinsam über das Ergebnis. Sich selber jedoch trioaußenpolitisch zu beteiligen, kommt weder Hermine noch Ron in den Sinn.


    _______________________________________________________________________________________________________________________________________________________



    Immer gerade stehen.

    Gesponserte Inhalte

    Re: Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Teil 2

    Beitrag von Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di Dez 11, 2018 12:50 am